<body><script type="text/javascript"> function setAttributeOnload(object, attribute, val) { if(window.addEventListener) { window.addEventListener('load', function(){ object[attribute] = val; }, false); } else { window.attachEvent('onload', function(){ object[attribute] = val; }); } } </script> <div id="navbar-iframe-container"></div> <script type="text/javascript" src="https://apis.google.com/js/plusone.js"></script> <script type="text/javascript"> gapi.load("gapi.iframes:gapi.iframes.style.bubble", function() { if (gapi.iframes && gapi.iframes.getContext) { gapi.iframes.getContext().openChild({ url: 'https://www.blogger.com/navbar.g?targetBlogID\x3d11317919\x26blogName\x3dthoughts@work\x26publishMode\x3dPUBLISH_MODE_BLOGSPOT\x26navbarType\x3dSILVER\x26layoutType\x3dCLASSIC\x26searchRoot\x3dhttp://dielux.blogspot.com/search\x26blogLocale\x3dde_DE\x26v\x3d2\x26homepageUrl\x3dhttp://dielux.blogspot.com/\x26vt\x3d-1218430861616240112', where: document.getElementById("navbar-iframe-container"), id: "navbar-iframe" }); } }); </script>

20.1.06

pulsivs neubaublog-hitparade

der herr pulsiv treibt das spiel ja schon länger. und bevor ich mich aufgrund meines klausurenstresses (wieso zum teufel muss man alle drei klausuren innerhalb einer woche und zwei am selben tag schreiben??) bis mitte februar verabschiede, möchte ich nochmal explicit content unterbringen. deshalb häng ich mich dem pulsiv ma ans bein und zeig euch meine top ten ami hip hop scheiben:



1. jurassic 5: quality control
take 4 mcs and make 'em sound like one - perfekt.



2. a tribe called quest: people's instinctive travels and the paths of rhythm
wo knaller wie "bonita applebum", "left my wallet" und "can i kick it" drauf sind... ganz ehrlich: wen wundert's denn?



3. mos def: black on both sides
es sollte mehr solcher alben geben, die gute beats mit super rhymes auf diese weise zu einem unglaublich fließenden gesamtkunststück vereinen.



4. talib kweli & dj hi-tek: train of thought
nowadays rap artists comin' half hearted/ commercial like pop or underground like black markets/ where were YOU the day hip hop died?



5. outkast: stankonia
kann man wunderbar sex haben zu. außerdem das meiner meinung nach beste von outkast, obwohl (ja, herr pulsiv) ATLiens und Aquemini durchaus sehr gut sind.



6. de la soul: aoi-bionix
uh, ich mag reverend do-good "praise the looooord, praise the loooooooooooord..."



7. common: electric circus
hm. kein kommentar. einfach knallhart geil.



8. the roots: things fall apart
ich sach nur dynamite!



9. blackalicious: nia
die wahl zwischen "blazing arrow" und "nia" ging nur ganz knapp an "nia". blackalicious sind einfach alles-licious.



10. the pharcyde: plain rap
oder doch labcabincalifornia? scheißegal, the pharcyde verlegen gerne socken und erinnern mich somit immer an eine klassenfahrt in der 5. klasse. (paul sagte: "paulpaulpaul, wo ist dein schuh?") (ham wir mädels durch zufall gehört) (die gläser klebten auch nur durch zufall an der wand) (und unsere ohren aus zufall drauf)



das problem an dieser zusammenstellung ist, dass zB leute wie gang starr oder arrested development, oder auch 213, kanye west und mr. meth nicht unterkommen, weil die einfach noch nicht so oft gehört sind wie die 10 oben genannten und diesen olymp dementsprechend noch nicht erklommen haben. aber die sind im weiteren lebensverlauf wohl noch alle dicke zu beachten.

so. ich verabschiede mich dann vorerst mal so ansatzweise (ich kenn mich doch. ich weiß doch, dass ich wenigstens sporadisch mal da bin die meiste zeit). tschüß und so.