<body><script type="text/javascript"> function setAttributeOnload(object, attribute, val) { if(window.addEventListener) { window.addEventListener('load', function(){ object[attribute] = val; }, false); } else { window.attachEvent('onload', function(){ object[attribute] = val; }); } } </script> <div id="navbar-iframe-container"></div> <script type="text/javascript" src="https://apis.google.com/js/plusone.js"></script> <script type="text/javascript"> gapi.load("gapi.iframes:gapi.iframes.style.bubble", function() { if (gapi.iframes && gapi.iframes.getContext) { gapi.iframes.getContext().openChild({ url: 'https://www.blogger.com/navbar.g?targetBlogID\x3d11317919\x26blogName\x3dthoughts@work\x26publishMode\x3dPUBLISH_MODE_BLOGSPOT\x26navbarType\x3dSILVER\x26layoutType\x3dCLASSIC\x26searchRoot\x3dhttp://dielux.blogspot.com/search\x26blogLocale\x3dde_DE\x26v\x3d2\x26homepageUrl\x3dhttp://dielux.blogspot.com/\x26vt\x3d-1218430861616240112', where: document.getElementById("navbar-iframe-container"), id: "navbar-iframe" }); } }); </script>

31.1.06

bildklauber-contest

mein beitrag zum bildklauber-contest vom bloggsberg:



"Sie sind ein bisschen schief ins Leben gebaut und laufen beim Arbeitsamt unter "schwer vermittelbar".


bild von http://writingcompany.blogs.com/this_isnt_writing_its_typ/

ans bein gepinkelt

damit sich niemand beschweren muss, hier ein neuer post.

bis dann.

ach ja, ich hab heut jacke und schuhe gekauft.

25.1.06

entscheidungsschwierigkeiten

"ich würd dich jetzt gern ficken, aber ich will dich nicht dabei stören, mir einen zu blasen."

wie rücksichtsvoll.


ups.

20.1.06

pulsivs neubaublog-hitparade

der herr pulsiv treibt das spiel ja schon länger. und bevor ich mich aufgrund meines klausurenstresses (wieso zum teufel muss man alle drei klausuren innerhalb einer woche und zwei am selben tag schreiben??) bis mitte februar verabschiede, möchte ich nochmal explicit content unterbringen. deshalb häng ich mich dem pulsiv ma ans bein und zeig euch meine top ten ami hip hop scheiben:



1. jurassic 5: quality control
take 4 mcs and make 'em sound like one - perfekt.



2. a tribe called quest: people's instinctive travels and the paths of rhythm
wo knaller wie "bonita applebum", "left my wallet" und "can i kick it" drauf sind... ganz ehrlich: wen wundert's denn?



3. mos def: black on both sides
es sollte mehr solcher alben geben, die gute beats mit super rhymes auf diese weise zu einem unglaublich fließenden gesamtkunststück vereinen.



4. talib kweli & dj hi-tek: train of thought
nowadays rap artists comin' half hearted/ commercial like pop or underground like black markets/ where were YOU the day hip hop died?



5. outkast: stankonia
kann man wunderbar sex haben zu. außerdem das meiner meinung nach beste von outkast, obwohl (ja, herr pulsiv) ATLiens und Aquemini durchaus sehr gut sind.



6. de la soul: aoi-bionix
uh, ich mag reverend do-good "praise the looooord, praise the loooooooooooord..."



7. common: electric circus
hm. kein kommentar. einfach knallhart geil.



8. the roots: things fall apart
ich sach nur dynamite!



9. blackalicious: nia
die wahl zwischen "blazing arrow" und "nia" ging nur ganz knapp an "nia". blackalicious sind einfach alles-licious.



10. the pharcyde: plain rap
oder doch labcabincalifornia? scheißegal, the pharcyde verlegen gerne socken und erinnern mich somit immer an eine klassenfahrt in der 5. klasse. (paul sagte: "paulpaulpaul, wo ist dein schuh?") (ham wir mädels durch zufall gehört) (die gläser klebten auch nur durch zufall an der wand) (und unsere ohren aus zufall drauf)



das problem an dieser zusammenstellung ist, dass zB leute wie gang starr oder arrested development, oder auch 213, kanye west und mr. meth nicht unterkommen, weil die einfach noch nicht so oft gehört sind wie die 10 oben genannten und diesen olymp dementsprechend noch nicht erklommen haben. aber die sind im weiteren lebensverlauf wohl noch alle dicke zu beachten.

so. ich verabschiede mich dann vorerst mal so ansatzweise (ich kenn mich doch. ich weiß doch, dass ich wenigstens sporadisch mal da bin die meiste zeit). tschüß und so.

18.1.06

eye for an eye

ich mach da mit.

14.1.06

23

ich stelle mich ein auf ein lebensjahr mit

- verschwörungen
- arbeit
- paranoia?
- fortschreitender schizophrenie
- einem guten sommer
- mächtigem hunger
- extremem schlafbedürfnis
- seeed live in münchen (oh gott, wie ich diesen mann liebe!)
- einem treffen mit vielen lieben leuten, die ich lange oder noch gar nicht gesehen habe.

glückwunsche da unten hin, danke! für geschenke einfach mailen an die(punkt)lux(klammeraffe)web(dot)de. nach erklärung des geschenks gibt's dann entweder meine adresse oder die adresse der wohlfahrt, die sich immer über spenden freuen.

besten dank.


ich bin immer noch nicht so weit, 18 zu sein.

11.1.06

feuchte träume

so. der da hat angefangen, sie hats aufgegriffen, der macht auch mit und als ichs bei ihm gesehen hab, glaubte ich sofort, dass es in ist. musikalische jugendsünden. und jetzt passt auf, ich steck euch alle soooooooo locker inne tasche, das is unglaublich. lockerer gehts nich.




schön groß, damit's auch richtig schockt:










muhahahaaaaaaa

9.1.06

probiers mal mit PANIK!!!!!

wenn ich mir den haufen arbeit billich vorstelle, der eigentlich schon seit zwei wochen erledigt sein müsste, wird mir ganz schön komisch... aber der fernseher war so schön bunt und die betten so gemüüüüüüüüütlich.

23:07: ich glaube, wenn ich eins nach dem anderen mache, gehts auch. alles auf einmal ist etwas schwierig.

6.1.06

auch das.

Gerry: I thought maybe you'd succumbed.

Gerry: I almost did succumb, but then I turbaned up, and I feel a lot better now.

4.1.06

stirngerunzel

manchmal fühl ich mich urplötzlich unheimlich traurig und weiß nicht wieso. is dann auch recht schnell vorbei, aber trotzdem ist es unangenehm.

3.1.06

ich bin der picknicker

es gibt menschen, mit denen kann ich mich einfach nicht wirklich unterhalten. egal, mit welchen themen man aufwartet, es geht einfach nicht. komisch, dass ich die hälfte dieser menschen trotzdem sehr gerne mag.

jahreswechsel überstanden trotz schlägerei (passiverweise), mit exzellentem essen, trotz arbeitens und trotz eines halben meters neuschnee. aber wir sind ja noch lange nicht am ende angekommen, es kommen ja noch 20 cm. sagt die wetterfee. dann steh ich fast bis zum bauchnabel im schnee. lustig.

charlie und die schokoladenfabrik auch gesehen. ich bin begeistert. total geiler film. und edison is auch ganz nett. wundersamerweise kann ich mich nicht daran erinnern, dass dieser im kino gelaufen wäre.

und tschüß.

frohes neues im übrigen.