<body><script type="text/javascript"> function setAttributeOnload(object, attribute, val) { if(window.addEventListener) { window.addEventListener('load', function(){ object[attribute] = val; }, false); } else { window.attachEvent('onload', function(){ object[attribute] = val; }); } } </script> <div id="navbar-iframe-container"></div> <script type="text/javascript" src="https://apis.google.com/js/plusone.js"></script> <script type="text/javascript"> gapi.load("gapi.iframes:gapi.iframes.style.bubble", function() { if (gapi.iframes && gapi.iframes.getContext) { gapi.iframes.getContext().openChild({ url: 'https://www.blogger.com/navbar.g?targetBlogID\x3d11317919\x26blogName\x3dthoughts@work\x26publishMode\x3dPUBLISH_MODE_BLOGSPOT\x26navbarType\x3dSILVER\x26layoutType\x3dCLASSIC\x26searchRoot\x3dhttp://dielux.blogspot.com/search\x26blogLocale\x3dde_DE\x26v\x3d2\x26homepageUrl\x3dhttp://dielux.blogspot.com/\x26vt\x3d-1218430861616240112', where: document.getElementById("navbar-iframe-container"), id: "navbar-iframe" }); } }); </script>

16.8.05

ich leuchte vor erkenntnis

manchmal bin ich verwirrt. manchmal bin ich so verwirrt, dass ich mich gerade noch beherrschen kann, meine schuhe in den toaster zu stecken. meist, wenn die schmetterlinge wieder verrückt spielen. bei herrn sebas gibt es eine rubrik, die sich 5-minuten-verliebtheiten nennt. ich finde das eine sehr schöne rubrik. auch wenn manche verliebtheiten weit länger als 5 minuten andauern, kann man sie doch irgendwie dazu zählen. denn was allen solchen verliebtheiten gemeinsam ist: sie sind nicht reell. sie sind fantastisch, sie sind heftig und manchmal machen sie alles andere schwieriger als unbedingt nötig. sie können richtig runterziehen, sie können aber auch glücklich machen. manchmal auch glücklicher, als alles andere. das wiederum kommt auf den gegenüber an.
dabei frag ich mich täglich, ob ich das überhaupt darf. darf ich mir dieses recht herausnehmen, obwohl ich, eigentlich auch glücklich, vergeben bin? was würde ich sagen, wäre ich an seiner stelle? ich bin irgendwann in den letzten tagen zu dem ergebnis gekommen, dass ich in gedanken sehr viel darf. solange er nichts davon weiß. die gedanken sind frei und so weiter...