<body><script type="text/javascript"> function setAttributeOnload(object, attribute, val) { if(window.addEventListener) { window.addEventListener('load', function(){ object[attribute] = val; }, false); } else { window.attachEvent('onload', function(){ object[attribute] = val; }); } } </script> <div id="navbar-iframe-container"></div> <script type="text/javascript" src="https://apis.google.com/js/plusone.js"></script> <script type="text/javascript"> gapi.load("gapi.iframes:gapi.iframes.style.bubble", function() { if (gapi.iframes && gapi.iframes.getContext) { gapi.iframes.getContext().openChild({ url: 'https://www.blogger.com/navbar.g?targetBlogID\x3d11317919\x26blogName\x3dthoughts@work\x26publishMode\x3dPUBLISH_MODE_BLOGSPOT\x26navbarType\x3dSILVER\x26layoutType\x3dCLASSIC\x26searchRoot\x3dhttp://dielux.blogspot.com/search\x26blogLocale\x3dde_DE\x26v\x3d2\x26homepageUrl\x3dhttp://dielux.blogspot.com/\x26vt\x3d-1218430861616240112', where: document.getElementById("navbar-iframe-container"), id: "navbar-iframe" }); } }); </script>

16.4.06

zwofünfnfünfzig

Dies ist der 255. Eintrag. Und gleichzeitig der Letzte.
Der Letzte bei Blogger.com.
Ich wander aus.
Nach hier.
Find ich schicker.

Also: Blogrolls bitte anpassen!

13.4.06

hold up - wait

hm. ich wollte irgendetwas über zahlen und komplexität schreiben. hat nichts mit mathematik zu tun. eher mit psychologie.
aber irgendwie wollte die tastatur nicht wie ich.

übrigens: finde nur ich es so schwierig, eine cd für einen anderen menschen zusammenzustellen? ich finde, die muss perfekt sein. aber perfekt ist kompliziert. vor allem, wenn man den anderen gar nicht so gut kennt.

11.4.06

styx

vom patrick.

5 erste male

erster kuss: mit 15. ich hab einfach den lolli weggelassen.
erste beste freundin/erster bester freund: anna (grundschule)/toby (anhaltend von früher bis heute)
erstes auto: ford fiesta (hey, immerhin fährts!)
erster job: zeitungen austragen (irgendwie bei jedem so...)
erster kinofilm: in einem land vor unserer zeit. (maaaaaaaaaann hab ich geweint!)

4 letzte male:

letzter drink: 1 liter cola im kino, weil das mit der größe popcorn nur 10 cent teurer war als nur ein halber liter cola und die popcorngröße. der letzte alkoholische war vom typen spendiert und nannte sich 2 cl maracuja-mango-limes.
letzter kuss: mittwoch, 05.04.06, 10:20 uhr
letzte rasur: äh was? heute morgen. von voll- auf ziegenbart.
letzte besuchte website: patricks halt zwecks den fragen.

3 orte, an denen ich heute war:

im café, bei lidl und im kino.

2 entscheidungen:

sommer oder winter: sommer (immerhin bin ich für den diesjährigen sommer gerüstet, mit meiner winterjacke. sehen flip-flops in kombination mit winterjacke nicht wirklich scheiße aus?)
tag oder nacht: ich bin da flexibel. wenn man mich zwingt, mich zu entscheiden: nacht. (obwohl am tag das "bessere" fernsehprogramm läuft... hmmmm...)

1 sache, die ich noch unbedingt machen möchte:

mich vor den typen stellen und sagen: "weißt du was? wenn ich nicht so alt wäre, du nicht so jung, ich nicht so vergeben und du nicht so nett, würde ich dich an der hand nehmen, mit nach hause schleifen und ... dir wahrscheinlich doch nur nen kaffee machen, schließlich bin ich ja nicht so."

weiterwerfen tu ichs an den herrn subcess. wer sonst noch mag, kann sich gerne bedienen, aber bescheid sagen! ich möcht nix verpassen.

9.4.06

kaum is der mann weg...

ich hab mir ein neues cap gekauft.

er: "echt? zeig mal."
sie: "nein, ich muss arbeiten."
er: "jetzt zeig her."
sie: "später."
er: "jetzt."
sie: "nein, ich habs hinten liegen."
er (marschiert los): "ich hols auch."
sie (läuft hinterher): "herrjeh, ich mach ja schon."

kommt wieder, cap dabei, setzt cap auf

sie: "die haare müssen offen sein."
er (guckt): "sieht richtig gut aus! übrigens, die cd die läuft, kannst haben (zwinkert)."

sie bedankt sich artig, flucht innerlich und sieht sich im geiste schon bei längst überfälliger selbstverstümmelung durch augen ausreißen zu.

8.4.06

der schwarm

ich schwärme oft und gerne für andere menschen. aufgrund der erfahrung inzwischen auch schon richtig gut. ich betreibe das fast bis zur perfektion. manchmal allerdings frag ich mich, ob das in meinem alter nicht schon vorbei sein sollte.

6.4.06

hip-hop vs. proll-pop

eins meiner lieblingsthemen. leider schon älter, aber immer noch richtig. wer sich dann auch noch die antworten wenigstens ansatzweise durchliest, weiß genau, wovon der autor spricht. liebe aggro-hörer: fett ins bein geschossen, würd ich mal sagen.

ich freu mich immer wieder, wenn idioten beweisen, wieso man sie als idioten bezeichnet.

5.4.06

Feuerfuchs



i weiß scho, wieso ich so auf den firefox steh... gott is der süß.

(via chilloutzone)

zwischenfrage

wie nenn ich mich jetzt die nächsten zwei monate? strohsingle? schließlich bin ich ja nicht mit dem mann verheiratet, der nun zwei monate weg ist.

3.4.06

nenn mir dein kennzeichen und es sagt dir, was du bist.

Bedeutung des gewählten Kfz-Kennzeichens:

Schlüsselaspekte, die diesem Kennzeichen zugeordnet werden können, sind Aufbruch und Eroberung. Mit Elan Widersprüchlichkeiten meistern spielt eine entscheidende Rolle. Es werden mit diesem Nummernschild in besonderem Maße Sieg und Triumph symbolisiert sowie unermüdliche Unternehmenslust. Hier sind starke dynamische Energien am Werk. Freudiges Vorwärtsstürmen unter Einhaltung der Balance bei entgegengesetzt wirkenden Kräften stellt eine weitere zum Ausdruck gebrachte Symbolik dieses Kennzeichens dar. Auch ungewöhnlicher Mut und Stärke sowie das unaufhörliche Sprudeln neuer kreativer Ideen werden hier widergespiegelt. Und schließlich liegt eine zusätzlich hier signalisierte Bedeutung in einem bewusst und aktiv gelebten Leben mit all seinen Abenteuern.


steht da, gefunden hier beim waschsalon.

1.4.06

april april

muhaha